Verschiedene Beweistypen und ihre Umsetzung im Unterrichtsgespräch

ORCID
0000-0001-8574-0590
GND
1038109973
Zugehörigkeit
Pädagogische Hochschule Thurgau
Brunner, Esther

Begründen, Argumentieren und Beweisen sind unbestrittenermassen zentrale mathematische Aktivitäten, die sich im Unterricht in einem diskursiven Rahmen abspielen und deshalb einen fachlichen Austausch in einem Gespräch erforderlich machen. Verschiedene Beweistypen weisen ein je unterschiedliches Potenzial für die Partizipation der Schülerinnen und Schüler an diesem Fachgespräch auf. Es stellt sich jedoch die Frage, ob dieses Potenzial auch tatsächlich genutzt wird. Der vorliegende Beitrag untersucht in 32 Klassen der Sekundarstufe I anhand einer bestimmten innermathematischen Beweis- und Begründungsaufgabe, welche Beweistypen konkret auftreten und in welchem Kommunikationsmuster sie bearbeitet werden. Die Ergebnisse zeigen, dass bezüglich der Bearbeitung eine große Vielfalt besteht und die unterschiedlichen Beweistypen im Unterrichtsgespräch durchaus unterschiedlich akzentuiert bearbeitet werden, dass aber dennoch Potenzial im Hinblick auf eine stärkere Verbindung zwischen Kommunikationsmuster und Beweistyp besteht. Deshalb werden am Schluss des Beitrags auch entsprechende Implikationen für die Lehrerinnen- und Lehrerbildung formuliert.

Zitieren

Zitierform:
Zitierform konnte nicht geladen werden.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export